St.- Lukas-Verein e.V.

St. Lukas war der Schutzpatron der Maler und Bildschnitzer und stand für den Namen Pate.

Der Zweck des 1836 gegründeten Vereins ist die Förderung und Erhaltung des hiesigien Schnitzhandwerks. Ursprünglich als Solidargemeinschaft für gegenseitige Hilfe im Krankheitsfall gegründet, ist der Verein heute eine Präsentationsplattform für seine Mitglieder. Der Abschluß der Gesellenprüfung, oder eine gleichwertige Ausbildung und das selbständige Ausüben des Berufs, sind die fachlichen Voraussetzungen für die Mitgliedschaft.


Die von unseren Mitgliedern mit dem Stempel des St.-Lukas-Vereins „Handgeschnitzt Oberammergau“ gekennzeichneten Arbeiten, sind von Hand gefertigt.

Unsere derzeitige Ausstellung im
Pilatushaus ist an die Öffnungszeiten des Museums gekoppelt: Täglich von 15 bis 17 Uhr - außer Montag.




Erfreuen Sie sich an der reichhaltigen Auswahl unseres „Original Oberammergauer Handgeschnitzt“ Sortimentes. Bestellungen und Anfragen können direkt über unser Kontaktformular vorgenommen werden oder Sie wenden sich telefonisch oder per eMail direkt an die Künstler.